Die beste heiße Schokolade (vegan + glutenfrei)

Kakao

An solch kalten herbstlichen Tagen wie im Moment mag ich mich am liebsten nur zu Hause einmummeln und unter der Decke verkriechen. Die Kälte macht mir wirklich ein wenig zu schaffen. Ich habe das Gefühl, es kam von heute auf auf morgen: Plötzlich muss ich die Heizung aufdrehen, grabe meine Winterstiefel und Mütze und Schal aus den letzten Ecken hervor und auch meine dicken Wollpullis kommen wieder zum Vorschein.

Doch es gibt etwas, was mir oft den Tag versüßt und gute Laune bereitet: Schokolade! Da ich schon seit Ewigkeiten meinen Kakao auf ganz besondere Weise zubereite, möchte ich heute mit euch mein Rezept teilen. So manch einer war im ersten Moment schon skeptisch, doch ich habe schon sehr viele von dieser wirklich leckeren Variante überzeugt 😉 Man braucht dafür nur 3 Zutaten (+Wasser) und aufgrund der Einfachheit vermutet man nicht solch einen vollmundigen Geschmack. Ich hoffe, die Bilder machen Lust auf mehr und auch von euch lässt sich der eine oder andere inspireren! Ich trinken übrigens fast jeden Tag eine Tasse heiße Schokolade 🙈

Übrigens: Rohes Kakaopulver ist reich an Antioxidantien und dazu noch eine der besten Magnesium-Quellen. Sofern man sich für gesunden Bio-Kakao entscheidet und keine weiteren Zusatzstoffe enthalten sind, ist ein Kakao auf Basis von (fast) nur Kakaopulver daher ein wirklich gesunder Genuss! Da zudem noch reichlich Theobromin und auch Serotonin enthalten sind, sorgt der Kakao für gute Laune und wirkt als idealer Stimmungsaufheller – also genau das, was wir brauchen jetzt im Herbst 🙂

KakaoFür 1 Tasse braucht man:

  • ca. 250 ml Wasser
  • 1 großzügigen TL rohes Kakaopulver
  • 1 TL Süße (z.B. Ahornsirup)
  • einen Schuss pflanzliche Milch

Das Wasser wird in einem kleinen Topf zum Kochen gebracht.

Man gibt einen großzügigen Teelöffel Kakaopulver in eine Tasse und fügt einen Teelöffel Süße wie z.B. Ahornsirup hinzu. Alternativ kann man auch gern Agavendicksaft (hohe Süßkraft!) oder Honig verwenden. Wenn das Wasser die richtige Temperatur erreicht hat, kann es mit in die Tasse gegeben werden. Nun ordentlich umrühren! Erst wenn das Wasser richtig heiß ist, kann man den Kakao ordentlich verrühren. Ansonsten verbindet sich das Kakaopulver nicht richtig mit dem Wasser. Zum Schluss gibt man die Milch hinzu. Hier reicht ein großzügiger Schluck. Dadurch ist der Kakao am Ende auch nicht mehr so heiß und man kann ihn ziemlich bald trinken 🙂 Hat man keine „normale“ Milch mehr im Haus, kann man hier auch super einen Esslöffel Kokosmilch aus der Dose verwenden – Funktioniert genauso gut, habe ich mehrfach getestet 🙂 und gibt dem Kakao einen seeeehr cremigen Geschmack!

Kommt gut durch den Herbst und lasst euch den Kakao schmecken! 🙂

Kakao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.