Goldene Milch

Goldene Milch

An kalten Tagen gibt es nichts Besseres als: eine goldene Milch. Kurkuma, Zimt und Ingwer verschmilzen zart miteinander und geben meiner (pflanzlichen) Milch einen ganz besonders warmen Charakter: Kurkuma Latte.

Goldene Milch

Die goldene Farbe erhält das wunderbar wärmende Getränk durch Kurkuma. Dieses enthält den unheimlich wertvollen Bestandteil Kurkumin und ist bekannt als Heilpflanze. Kurkuma hat eine besondere Bedeutung bei der Behandlung verschiedenster Erkrankungen, denn es zeigt eine stark antioxidative Wirkung und ist somit ein wahres Wundermittel für Entzündungen aller Art. Außerdem wirkt es entgiftend. Der pure Geschmack ist ein wenig herb und anfangst etwas gewöhnungsbedürftig, Kurkuma eignet sich daher jedoch hervorragend als Gewürz für süße wie auch herzhafte Speisen und Getränke. Um sicher zu gehen, dass sich unvergleichbare Wirkung entfalten kann, sollte man es ausschließlich in Bio-Qualität kaufen.

Für eine Tasse Goldene Milch braucht man:

  • 1 Tasse pflanzliche Milch
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Kakao
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 1 Prise Vanille
  • eine Prise Pfeffer
  • einen TL Ahornsirup

Gib die Milch in einen Topf und erwärme sie vorsichtig, dann rühre nach und nach die Gewürze ein. Die Milch wird dann recht schnell beginnen zu sieden. Damit sie nicht am Topfboden ansetzt, sollte man geduldig weiter rühren, bis sie wirklich heiß ist. Anschließend in eine schöne Tasse gießen. Wenn du auch so ein Genießer bist wie ich, dann erwärme noch zusätzlich etwas Milch und schäume sie auf – anschließend den Milchschaum mit in die Tasse geben. Zum Schluss noch mit Ahornsirup verfeiern und einfach nur genießen 🙂

Goldene Milch

Wenn man die goldene Milch das erste Mal probiert, kann man zunächst ein bisschen sparsamer mit den Gewürzen sein und dann vorsichtig etwas mehr hinzugeben. Kurkuma kann anfangs etwas herb schmecken, bis man dann später nicht mehr genug davon bekommen kann.

Die Gewürze setzen sich übrigens mit der Zeit etwas am Boden ab. Möchte man besonders viel davon bekommen, rührt man zwischendurch immer ordentlich um. Die Milch nimmt jedoch sehr den Geschmack der Gewürze an, daher macht das eigentlich gar nichts. Man sollte nur zum Schluss aufpassen, damit einen ein Schluck mit hochkonzentrierten Gewürzen nicht ganz so überrascht 🙂 Alternativ kann man die Milch auch durch ein Sieb geben. Ich persönlich trinke es jedoch immer genau SO und rühre während des Trinkens immer mal wieder um 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.