Heißer Apfelsaft

Heißer Apfelsaft

Was gibt es Besseres an kalten Tagen als heiße, den Körper wärmende Getränke? An solch einem gemütlichen Sonntag wie heut kommt mir ein heißer Apfelsaft daher wie gerufen! Schnell und einfach zubereitet, natürlich gesund und sooo lecker! Natürlich schmeckt ein heißer Apfelsaft auch an jedem anderen Wochentag 🙂 und bringt eine Menge Gemütlichkeit mit sich!

Heißer ApfelsaftFür 1 Tasse braucht man:

  • ca. 2-3 mittelgroße (Bio-)Äpfel
  • 1 EL Zimt

Äpfel waschen, kleinschneiden, entkernen und in der Maschine entsaften. Man könnte jetzt annehmen, dass man auch fertig abgepackten Apfelsaft nehmen könnte und diesen dann erhitzen. Ich sage: nein! Auf keinen Fall 😉 Auf den Bildern sieht man wie schön schaumig und naturtrüb frisch gepresster Apfelsaft ist. Der strotzt dann auch so vor Vitaminen und kommt ganz ohne künstlich Süßstoffe aus. Natürlich ist es etwas Arbeit die Maschine hinterher sauber zu machen – aber ich jedes Mal, wenn ich ein Glas frisch gepressten, warmen Saft in der Hand halte, weiß ich, dass es das ganze Prozedere 100x wert ist 🙂

Ich verwende übrigens grundsätzlich nur Bio-Äpfel und würde auch keinen “normalen” Apfel (mehr) essen. Früher habe ich mir auch nicht viel darauf gemacht, aber Äpfel gehören tatsächlich zu den “Dirty Dozen” (die “verunreinigten 10”), das heißt sie sind, sofern sie konventionell angebaut sind, sehr mit Pestiziden etc. belastet. Da man Bio-Äpfel nur minimal teurer (wenn nicht sogar gleich teuer!) überall zu kaufen bekommt, ist das für mich keine Frage mehr. Bio-Äpfel sehen dazu viel natürlicher aus und man sieht, dass sie auf ganz natürliche Weise gewachsen sind, meistens sogar etwas kleiner 😉

Der fertige Saft kann in einem kleinen Topf erhitzt werden. Der Apfelsaft muss nicht kochen, sondern nur leicht sieden, damit er die optimale Trink-Temperatur hat. Dabei gelegentlich immer mal umrühren. Zum Schluss den Zimt unterrühren. Erst wenn der Apfelsaft richtig warm ist, löst sich dieser gut auf (ist zumindest meine Erfahrung). Der Zimt gibt dem Apfelsaft eine besondere weihnachtliche Note 🙂
Anschließend in einer Tasse servieren und eventuell noch eine Zimtstange mit in die Tasse geben.

Heißer Apfelsaft

Durch die Süße der Äpfel kommt der Saft ganz ohne weitere Zusätze aus! Probiers mal aus – es schmeckt wirklich soooo lecker!!! Mhhhh…ich wünsche dir eine schöne Winterzeit und lass dir den Apfelsaft gut schmecken 🙂

2 comments

  1. AVEC QUATRE

    Ganz ehrlich, ich brauche auf jeden Fall auch mal eine ordentlich Maschine. Ich stehe ja total auf Apfelsaft und schon allein dafür würde sich diese lohnen.

    Der herkömmlich abgepackte ist bei uns auch nich so beliebt und nun holen wir immer selbstgemachten Apfelsaft bei einem Bauern hier um die Ecke. Sehr lecker, aber auch recht ordentlich vom Preis.

    Antworten

    1. Coco

      Dann ran an die Äpfel und rein in die Presse! ☺☺☺es gibt schon gute Maschinen unter 100€ sofern man sie nicht für gastronomische Zwecke braucht! Selbst gepresst ist definitiv günstiger als gekaufter frisch gepresster! 😉 und gaaanz frisch und voller Vitamine 😀😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: