Pumpkin Spice Latte (vegan + glutenfrei)

Die kalte Jahreszeit ist da – aber sowas von! Was mir den Tag da versüßt, sind die vielen weihnachtlichen Getränke und nicht zuletzt ganz aktuell auch der Pumpkin Spice Latte, natürlich ganz vegan und auch glutenfrei. Lange Zeit habe ich die Werbung in den verschiedenen bekannten Cafés dafür gesehen und muss zugeben: ich habe nie probiert! 🙈 Denn dieser Spaß ist mir meist ein bisschen teuer undf für mein Verständnis aufgrund des Sirups und zahlreicher Zutaten nicht wirklich gesund. Irgendwann dachte ich mir: Das kann ich auch selbst! Denn die Idee dahiner ist so simpel: Kaffee, Kürbis + Gewürz! Also perfekt für den Winter!

Nach zahlreichen Versuchen kam ich zu dem Fazit, dass man -wie auch sämtliche andere Kaffeespezialitäten- eine Art Sirup benötigt, in diesem Fall also auf Basis von Kürbis und Gewürzen. Gesagt getan, hier kommt nun mein super duper leckeres Rezept für einen (gesünderen) Pumpkin Spice Latte mit pflanzlicher Milch!

Pumpkin Spice LatteFür 1 Tasse braucht man:

  • ca. 1 EL selbst hergestellten Kürbissirup
  • 1 Espresso (ggf. koffeinfrei!)
  • 1 Tasse pflanzliche Milch
  • evtl. etwas Süße (z.B. Ahornsirup)

Vorab bereitet man sich den würzigen Kürbissirup zu. Ich mich hier für einen Butternusskürbis entschieden. Ein klassischer Hokkaido funktioniert auch. Praktisch an diesen beiden Sorten ist, dass man sie nicht schälen muss. Hierfür nimmt man ein großes Stück Kürbis (ca. 1/8 Kürbis!) und schneidet diesen in kleine Stücke. Dann gibt man ihn mit einem Esslöffel Kokosöl, einem Esslöffel Zimt einem großzügigen Löffel Ahornsirup in einen Topf und lässt ihn leicht karamellisieren. Es spritzt und zischt dabei ordentlich. Es lohnt sich schon jetzt einmal an dieser Mischung zu riechen: es duftet so wunderbar nussig-süß und man kann sich vorstellen, wie der Pumpkin Spice Latte nachher schmecken wird 🙂 Nach ein paar Minuten kann man dann ein wenig Wasser hinzufügen, damit der Kürbis darin köcheln kann. Hierfür sollte nur der Boden des Topfes mit Wasser bedeckt sein, man braucht nicht zu viel nehmen.

Wenn der Kürbis weich ist, kann man ihn gemeinsam mit der süß-würzig-eingekochten Flüssigkeit in den Mixer geben und alles pürieren. Eventuell muss man noch zusätzlich etwas mehr Wasser hinzugeben, damit der Sirup eine flüssige Konsistenz annimmt. Anschließend füllt man alles in ein Glas. Der „Sirup“ ist luftdicht abgeschlossen für locker eine Woche im Kühlschrank haltbar.

 

 

 

Nun kann man seinen Kaffee ganz gewöhnlich zubereiten, das heißt: ein klassischer Espresso in einer Tasse aufgeschäumter Milch und eventuell etwas Süße wie z.B. einen Teelöffel Ahornsirup. Dazu rührt man einen Esslöffel des würzigen Kürbissirup unter und kann dann seinen Pumpkin Spice Latte genießen! Mhhhhhhh… ☕️

Pumpkin Spice Latte

Anmerkung: Es kann sein, dass der Gewürzsirup ein bisschen im Kaffee ausflockt. Hierfür muss man jedoch nur nochmal umrühren und dann verteilt sich alles sehr gut. Geschmacklich ist dieses nicht zu merken!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.