Gewürztee mit pflanzlicher Milch

img_2834a

Ich möchte heute eines meiner liebsten Getränke vorstellen: der Chai. Ich bereite ihn am liebsten mit frischen Gewürzen zu und trinke ihn gern mit pflanzlicher Milch und Honig. In meinem Artikel „Kaffee-Alternativen“ habe ich den Chai schon einmal ganz nebenbei erwähnt. Doch nun möchte ich noch einmal eine kurze Anleitung zum Zubereiten geben.

Chai wird normalerweise auf Basis von Schwarztee zubereitet. In Indien ist er sogar Nationalgetränk und wird dann mit den typischen Gewürzen wie z.B. Zimt, Kardamom und Ingwer ergänzt. Da ich Schwarztee generell nicht so gut vertrage, ist meines ausschließlich eine Gewürztee-Mischung, schmeckt aber dadurch nicht weniger gut und ist dazu noch koffeinfrei. Ursprünglich stammt das Rezept aus der ayurvedischen Gesundheitslehre, in der diese Gewürze ihren festen Platz haben.
Kardamom hat eine sehr verdauungsfördernde Wirkung, beruhigt den Magen und hilft dazu auch bei Erkältungen. Dazu soll es für neue Energie sorgen und die Lebensfreude steigern.
Ingwer gilt
als Allheilmittel: Er wirkt krampflösend,regt den Appetit an, fördert die Verdauung und stärkt außerdem das Immunsystem.

Eine Gewürzmischung lässt sich gut selbst herstellen,
in dem man folgende Gewürze in beliebigem Verhältnis
miteinander vermengt:

 Zimtstangen, Kardamom-Samen,Pfefferkörner, Nelken und Sternanis

Alternativ kann man sich auch eine fertige Mischung
mit frischen Gewürzen im Teeladen kaufen!

Nun kommen wir zur eigentlichen Zubereitung des Gewürztees.

Für 1 Tasse benötigt man:

img_2832a
Selbstgemachter Gewürztee mit pflanzlicher Milch
  • 1 EL Gewürzmischung
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • 1 Tasse Nussmilch
  • 1 Löffel Honig

Zunächst wird die Gewürzmischung vorbereitet und dazu ein kleines Stück Ingwer kleingehackt.

In einem Topf werden 300ml Wasser zum Kochen gebracht. Sobald die ersten kleinen Bläschen zu sehen sind, kann ein Esslöffel der Gewürzmischung untergerührt und der Ingwer hinzugegeben. Alles kann bei geschlossenem Deckel für ca. 10min bei niedriger Hitze weiterköcheln.

Nach ca. 10min wird 1 Tasse Nussmilch untergerührt und alles zusammen noch einmal erhitzt. Währenddessen kann auch der Honig hinzugegeben werden.

Sobald man wieder kleine Bläschen am Rand des Topfes sieht, kann der Topf vom Herd genommen werden.

Anschließend den Chai-Tee in einer Tasse servieren und eventuell mit einer Zimtstange dekorieren.

img_2833a
Selbstgemachter Gewürztee mit pflanzlicher Milch

Der Chai-Tee lässt sich auch gut in größeren Mengen zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren. Egal, ob man ihn morgens zum Frühstück, in einer gemütlichen Mittagspause, zu einem leckeren Kuchen oder am Abend genießt: der Chai verströmt zu jeder Gelegenheit unheimlich viel Gemütlichkeit! 🙂

img_2831a
Selbstgemachter Gewürztee mit pflanzlicher Milch

Natürlich lässt sich ein Chai auch gut mit Agavendicksaft, mit Ahornsirup oder auch mit Kokosblütenzucker süßen!

Anmerkung: Wer bisher immer klassisch einen Tee-Beutel mit dem Aufdruck „Chai“ verwendet hat, sollte einmal die originale Variante mit frischen Gewürzen ausprobieren! Der Geschmack des Originals lässt sich nämlich nicht mit dem Pulver im einem Teebeutel imitieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.